Von 1911 - 1917 bezahlt die Stadt Mönchengladbach 75,00 Mark. Dies bedeutet keine Mitgliedschaft im Eifelverein, sondern die Unterstützung der vom Eifelverein eingerichteten Schülerherbergen.